Pressemitteilungen

Für eine bessere Begleitung und Versorgung von Menschen mit Behinderung im Krankenhaus

Für Menschen mit Behinderung ist ein Krankenhausaufenthalt oftmals besonders strapaziös. Um die belastenden Situationen möglichst zu vermeiden oder zumindest abzumildern, trifft sich seit drei Jahren ein Qualitätszirkel zu dem Thema. Darin haben sich Mitarbeitende aus Einrichtungen der Eingliederungshilfe, dem St. Marien-Hospital Lüdinghausen, den Christophorus Kliniken sowie deren Medizinischen Zentrums für Erwachsene mit Behinderungen (MZEB) im Kreis Coesfeld zusammengeschlossen. Mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen z. B. als Wohnbereichsleiter in Haus Hall oder im Anna-Katharinenstift, als Pflegekräfte auf Stationen, Belegungsmanager sowie Heilerziehungspfleger haben sie einen umfassenden Blick auf die Strapazen, die Menschen mit Behinderungen im Krankheitsfall erleiden können.

„Ein Krankenhausaufenthalt ist für jeden Patienten anstrengend. Doch vor allem für Menschen mit geistiger Behinderung stellt der Verlust der gewohnten Umgebung und Bezugspersonen eine besonders hohe Belastung dar. Gerade sie können häufig ihre Erkrankung und den damit zusammenhängenden Klinikaufenthalt nicht gut einordnen“, verdeutlicht Melanie Ermert, Referentin für Pflegeentwicklung und -Management der Christophorus Gruppe und Organisatorin des Qualitätszirkels.

16 der gut 30 Mitglieder trafen sich nun in den Christophorus Kliniken, um sich auszutauschen. Zwischen den Treffen arbeiten sie in Kleingruppen, um je ein konkretes Projekt intensiv voranzutreiben. So wird inzwischen vor der Aufnahme ins Krankenhaus abgefragt, welche persönlichen Gegenstände den Patienten wichtig sind. Zurzeit entwickelt eine Gruppe eine Info-Mappe für die Patientin bzw. den Patienten in leichter Sprache, damit sie sich selbst auf den Besuch vorbereiten können. Sobald die Pandemie-Lage es erlaubt, werden Mitarbeitende aus dem Krankenhaus und Mitarbeitende der Eingliederungshilfe gegenseitig hospitieren. Ziel ist, ein besseres Verständnis für das Leben und die Situation des Menschen mit Behinderung zu gewinnen. Darüber hinaus bewirkt ein gegenseitiges Kennenlernen ein noch besseres Hand-in-Hand-Arbeiten.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, die Begleitung und Versorgung der Menschen mit Behinderung im Krankenhaus stetig zu verbessern“, fasst Mit-Organisator Ingo Emmelmann vom Caritas-Verband zusammen.

Südring 41
48653 Coesfeld

Telefon: 02541 89-0
Fax: 02541 89-13509

Vollenstraße 10
48249 Dülmen

Telefon: 02594 92-00
Fax: 02594 92-23580

Hagenstraße 35
48301 Nottuln

Telefon: 02502 220-0
Fax: 02502 220-36200

Akute Notfälle
Notruf-Nr. 112

Zentraler häuslicher Notfalldienst
Tel. -Nr. 116 117
Notfalldienst Coesfeld
Notfalldienst Dülmen

Standort Coesfeld
Tel. -Nr. 02541 89-0
Südring 41, 48653 Coesfeld

Durchwahl Standort Dülmen
Tel. -Nr. 02594 92-00
Vollenstraße 10, 48249 Dülmen

Durchwahl Standort Nottuln
Tel. -Nr. 02502 220-0
Hagenstraße 35, 48301

Station Leitung Telefon
DE/IMC Leiter: Hans-Jürgen Konert, stellv. Leiterin: Isabelle Löchtefeld 02502 220-36071
D1 Leiter: Christian Schlüter, stellv. Leiter: Matthias Frankemöller 02502 220-36171
D2 Leiterin: Tanja Gerding, stellv. Leiterin: Elisabeth Reuter 02502 220-36150
Endoskopie Team: Claudia Bresgen
Tagesklinik Leiterin: Monika Ruthmann 02502 220-36013
StationLeitungTelefon
A1Leiterin: Marianne Schenk, Team: Irina Kraus02594 92-21139
A2Leiterin: Marianne Schenk, Team: Thomas Hülsmann02594 92-21238
BE2Leiterin: Marianne Schenk, Team: Gaby Saalmann02594 92-23052
A3Leiter: Tobias Scholz, stellv. Leiterin: Tanja Uhlenbrock02594 92-21338
A4Leiterin: Stephanie Kreider, stellv. Leiterin: Sandy Komorowski02594 92-21438
DE1Leiterin: Maria Beine02594 92-23023
DE2Leiterin: Sabina Berdys, stellv. Leiterin: Meike Willeczelek02594 92-21001
D1Leiterin: Michaela Knüvener, stellv. Leiterin: Diana Wortmann02594 92-21630
AE und ZNALeiter: Stefan Pieper, Team: Claudia Kosmeier (AE), Sabine Yogurtcu (ZNA)02594 92-21017
EndoskopieLeiter: Günther Winkler 
Kard. FunktionLeiterin: Evelyn Schumacher 
LichtrufLeiterin: Rita Thies 
StationLeitungTelefon
A2Leiterin: Gisela Scheunemann, Team: Sandra Höing02541 89-11231
A3Leiterin: Gisela Scheunemann, Team: Marie-Theres Büsken02541 89-11331
BELeiter: Stefan Ubbenhorst, Team: Kerstin Kemna, Petra Reimann02541 89-11065
B1Leiterin: Nicole Thier, stellv. Leitung:  Mareike Sundrum02541 89-11165
C2Leiterin: Simone Kerkeling, stellv. Leiterin: Christine Volmer02541 89-11295
B2Leiterin: Bianca Nißler, stellv. Leiterin: Heidi Kerkeling02541 89-11265
CELeiterin: Simone Kerkeling, stellv. Leiterin: Christine Volmer02541 89-11095
C1Leiter: Boris Franke, stellv. Leiterin: Carola Langener02541 89-11195
D1 Leiter: Christoph Pototzki, Team: Isabell Jahnel, Melanie Richter02541 89-12191
D2/NeugeboreneLeiterin: Rita Brinkert, Team: Marianne Urban, Corinna Müther02541 89-12244
D2/2Leiterin: Gisela Scheunemann, Team: Katharina Leusing, Daniela Hölker02541 89-12244
D3Leiterin: Lena Schmeddes, stellv. Leiter: Lukas Kösters02541 89-12322
B3/B4Leiterin: Melanie Schepers, Team: Andrea Lauterbach02541 89-12422
KinderambulanzTeam: Gaby Egemann02541 89-11312
AnästhesieLeiter: Manfred Sietmann, stellv. Leiter: Benjamin Held02541 89-12101
OPstellv. Leiter: Christoph Böing-Messing 
AmbulanzklinikTeam: Susanne Altenknecht02541 89-12193
ZSVATeam: Dirk Geertsma02541 89-12105
EndoskopieTeam: Gisela Maas02541 89-12031
Kard. DiagnostikLeiterin: Evelyn Schumacher, stellv. Leiterin: Rita Homann02541 89-11106
Chir. AmbulanzTeam: Martin Große Daldrup, Vertretung: Thorsten Sundorf02541 89-12010
LichtrufTeam: Rita Thies 
HauptnachtwachenTeam: Brigitte Sieverding